Privatpraxis Dr. med. Darius Alamouti

Fachärzte für Dermatologie und Venerologie

in der Haranni-Clinic | Schulstraße 30

44623 Herne (NRW)

Tattooentfernung Recklinghausen

Team Ästhetik Darius Alamouti Tattooentfernung
Team Ästhetik | Tattooentfernung

Tattoos sind längst in unserer Gesellschaft angekommen. Insbesondere bei Jugendlichen gelten sie als ein „must-have“. So verwundert es auch nicht, dass die meisten ihre erste Tätowierung im Alter zwischen 16 und 20 stechen lassen. Dabei denken die wenigsten daran, dass sich in späteren Jahren sowohl ihre Einstellung zu Tätowierungen als auch ihre Lebensführung ändert oder ändern kann. Was vielleicht früher als cool empfunden wurde, wirkt heute störend, einst trendige Tattoos gelten als Modesünde, das Tattoo sitzt an der falschen Stelle und wird zum Karrierehindernis oder man hat Gewichtsprobleme und die neue Körperfülle führt zu Verzerrungen der Tattoos. Nicht selten hat sich der Partner / die Partnerin  verabschiedet und nur ein Tattoo auf dem Körper des anderen hinterlassen. Alles dieses können Gründe dafür sein, dass man sich in seiner tätowierten Haut nicht mehr wohl fühlt und seine Tattoos entfernen lassen will. Ein solches ist aber bei weitem nicht so einfach, wie sich ein Tattoo stechen zu lassen, denn Tattoos sind nur sehr schwer zu entfernen. Dieses ist besonders dann der Fall, wenn es sich um bunte Tattoos handelt, egal ob diese klein oder groß sind.

Farbpigmente reagieren unterschiedlich

Bei einer Tätowierung werden die Farbstoffe (16 Hauptsubstanzen und ca. 40 weitere Farbstoffe) bis zu vier Millimeter tief in die Lederhaut (Dermis) eingearbeitet. Dort verkapseln sie sich in der Regel und werden daher auch vom Körper nicht abgestoßen. Dieses bedeutet das ein Tattoo für immer erhalten bleibt, es sei denn die Farbpigmente werden wieder herausgelöst oder zerstört. Dieses wiederum ist nicht einfach, denn die unterschiedlichen Farbpigmente reagieren auch unterschiedlich auf eine Behandlung. Wenn eine solche nicht fachgerecht erfolgt, lassen sich einzelne spezifische Farbpigmente entweder gar nicht entfernen oder sie verblassen lediglich. Darüber hinaus gestaltet sich die Entfernung von bunten Tattoos wesentlich schwieriger als die Entfernung von schwarzen Tattoos. Dieses gilt sinngemäß auch für  übertätowierte und  nachgearbeitete Tattoos, die wiederum schwieriger zu entfernen sind als Ersttätowierungen. Bedingt durch den hohen Schwierigkeitslevel aller Tattooentfernungen und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken, sollte man Tattoos grundsätzlich nur einem Dermatologen entfernen lassen.

Entfernungen auch von schwierigen, hellen Farben möglich

Ziel einer Tattoo-Entfernung

  • möglichst komplette (alle Farben) ...
  • schnelle ...
  • nebenwirkungsarme Entfernung ...
  • ohne Narben ...

... und ohne dauerhafte Folgeschäden!

Eine Tatooentfernung gehört in Profi-Händen und sollte daher unbedingt NUR bei einem Facharzt durchgeführt werden (neue Gesetzgebung (Strahlenschutzverordnung) tritt hierzu ab 2019 zur Patientensicherheit in Kraft: www.bundesaerztekammer.de), um fachunkundliche Laienbehandlungen mit oft gravierenden Gewebeschädigungen (z.B. Vernarbungen) zu unterbinden.

Die Vorteile einer Tattooentfernung bei Alamouti Aesthetic & Skin:

  • komplette und rückstandslose Entfernung des Tattoos (auch bei Tattoos mit hellen Farben)
  • risiko- und schmerzarme Behandlung
  • keine Narbenbildung – ohne dauerhafte Folgeschäden
  • höchste fachärztliche Kompetenz
  • Einsatz neuster High-Tech Lasertechnik
  • individuell festgelegter Behandlungsablauf und ausführliche Beratung
Welche Methoden gibt es und was steckt dahinter?

  • R-20-Methode (seit 2011) in einer Sitzung werden bis zu 2-3 Behandlungen des Tattoos in jeweils 20-30 min. Abständen durchgeführt
  • Tatoo-Laser in Kombination mit einem fraktionierte CO²-Laser im Wechsel (seit 2015)
  • NEU: Anwendung eines zusätzlichen PFD-Pflasters (PerFluorDecalin-Patch) beim Lasern (ab 2018)

    • sichere und effektive Leitung des Laserlichts in die Haut ermöglicht intensivere und schnellere Ausbleichung der Tätowierung
    • mehrere Sitzungen sind bereits am selben Tag möglich (führt somit zur schnelleren Tattooentfernung)
    • gesundheitsunbedenklich die bei der Laserung freiwerdenden Gase der zerstörten Farbpigmente werden unter dem Pflaster gebunden

Schnellkontakt

Box rechts Tattoo Recklinghausen

Ja, mein Interesse ist geweckt!

Methoden der Tattooentfernung

Für eine Tattooentfernung gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Von diesen sind allerdings nicht alle effektiv und ungefährlich. Dringend abzuraten ist von einer Behandlung mit Blitzlampen oder mit Milchsäure. Bei diesen beiden Methoden wird die Haut schwer beschädigt. Weniger gefährlich ist der Versuch, Tattoos mit Hilfe von Bleichcreme zu entfernen. Ein Behandlungserfolg wird sich jedoch kaum einstellen, weil die Creme nicht tief genug in die Haut eindringt. Erfolgreicher ist hingegen eine Hautabschleifung (Dermabrasio), allerdings wird eine solche kaum noch angeboten. Diese Methode gilt nicht nur als veraltet sondern es entstehen bei der Behandlung auch Hautschäden, die einer mittleren Verbrennung nahekommen. Eine chirurgische Behandlung durch das Herausschneiden eines Tattoo kommt nur bei sehr kleinen Tattoos in Frage, weil die Haut, die vorher das Tattoo umschlossen hat, wieder zusammengenäht werden muss. Anders sieht es hingegen bei einer Laserbehandlung aus. Eine solche gilt als modernste und effektivste Methode.

Hautschonende Laserbehandlung

Die Lasertechnik macht eine narbenfreie Behandlung möglich und ist darüber hinaus hautschonend. Bei der Tattooentfernung wird ein Laserstrahl auf das Tattoo gerichtet. Dabei ist die Lichtenergie so groß, dass die sich in der Haut verkapselten Farbpigmente erhitzen und förmlich zerplatzen. Man spricht fachgerecht von einem Aufsprengen der Farbpartikel. Die verbleibenden kleinsten Partikel werden über das Lymphsystem an die Hautoberfläche transportiert. Über diese werden sie dann ausgeschwemmt. Da eine Tattooentfernung mit Laser punktuell funktioniert, muss man sich jedoch mehreren Behandlungen unterziehen.

Warum differenzierte Laser notwendig sind

Um eine vollständige Tattooentfernung zu ermöglichen, müssen High Tech Laser zum Einsatz kommen. So bedarf es zur Entfernung unterschiedlicher Farben auch unterschiedliche Wellenlängen. Grundsätzlich ist es dabei so, dass helle Farben, wie zum Beispiel grün, gelb oder violett, schwieriger zu entfernen sind als dunkle Farben, wie zum Beispiel schwarz oder rot. Dieses liegt daran, weil helle Farben das Laserlicht nicht so gut absorbieren wie dunkle Farben. Ein solches ist aber notwendig, damit sich die Lichtenergie in Wärme umwandeln kann. Nur durch ausreichende Hitze werden die verkapselten Farbpigmente aufgesprengt. High Tech Laser verfügen jedoch über die Möglichkeit, mit differenzierten Wellenlängen auch unterschiedliche Farben gezielt anzusprechen. Einer der besten und effektivsten ihrer Art findet sich in den Lasersystemen von Cynosure, welche wir von Alamouti Aesthetic & Skin verwenden.

Gesetzeslücke bei Lasereinsatz

Aufgrund einer noch nicht geschlossenen Gesetzeslücke ist es zurzeit noch möglich, dass Laser, die zur Tattooentfernung eingesetzt werden, auch von Kosmetikstudios etc. betrieben werden dürfen. Sich dort einer Laserbehandlung zu unterziehen sollte jedoch gut überlegt sein, denn die Gefahr von Gesundheitsschäden ist nicht auszuschließen. So werden in vielen solchen Studios allzu oft veraltete Lasersysteme eingesetzt, mit denen nicht alle Farben entfernt werden können, und diese ggf. von ungeschulten Mitarbeitern bedient. Auch sind diese Mitarbeiter weder berechtigt noch in der Lage, dermatologische Behandlungen vorzunehmen, wie sie ggf. aufgrund von Hautveränderungen, die durch Tattoos entstehen können, notwendig sind. So bieten wir von Alamouti Aesthetic & Skin neben der Gewissheit, dass unsere hochmodernen Lasersysteme ausschließlich von kompetenten und geschulten Mitarbeitern bedient werden, auch höchste fachärztliche Kompetenz.

Alamouti Aesthetic & Skin – Risikoarme Tattooentfernung

Jede Tattooentfernung ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Dieses gilt in eingeschränktem Maße auch für eine Laserbehandlung. Diese Risiken werden jedoch bei uns durch den Einsatz hochmodernen High tech Lasersysteme, die von bestens geschulten Mitarbeitern bedient werden, auf ein Mindestmaß beschränkt. Auch die hohe Kompetenz seitens Dr. med. Alamouti trägt hierzu bei. Vor jeder Laserbehandlung tragen wir unseren Patienten eine narkotisierende Creme auf das entsprechende Hautareal auf. Diese unterstützt eine schmerzarme Behandlung. Die Sitzungen selbst laufen periodisch, damit die Haut genügend Zeit hat sich zu regenerieren. Um eine komplette Tattooentfernung zu erreichen, sind bei kleinen Tattoos ca. 3 – 5 Sitzungen notwendig und für die Entfernung größerer Tattoos ca. 8 – 12 Sitzungen. Nach jeder Sitzung können auf der behandelnden Hautfläche sowohl Hautrötungen auftreten als sich auch Blasen / und oder Krusten bilden. Diese Symptome sind jedoch unbedenklich und klingen nach einigen Tagen wieder ab.

Das 6-Punkte Programm bei Alamouti Aesthetic & Skin

Profitieren Sie von unserem 6-Punkte Programm:

  • Risikoarme Tattooentfernung
  • Schmerzarme Tattooentfernung
  • Rückstandsfreie Tattooentfernung
  • Narbenfreie Tattooentfernung
  • Hautschonende Tattooentfernung
  • Entfernung auch heller Tattoofarben.

Ermöglicht werden diese Pluspunkte sowohl durch unsere modernen  High tech Lasersysteme als auch durch die hohe fachärztliche Kompetenz seitens Dr. med. Darius Alamouti, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, und seinem erfahrenen Ärzteteam. Vor jeder Tattooentfernung beraten wir Sie ausführlich und legen in Abstimmung mit Ihnen  einen Behandlungsplan fest.

Dr. Darius Alamouti – unter anderem bekannt aus:

Auszeichnungen und Qualitätssiegel

Jameda Siegel Alamouti
Mybody Alamouti Qualitätssiegel
Mybody Alamouti Qualitätssiegel

Sie haben Fragen? Nehemen Sie Kontakt auf:

Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Tattooentfernung-Schnellkontakt für Recklinghausen

Spalte 01
Spalte 02